Demos der Friedensbewegung seit über 60 Jahren

Am Karfreitag haben traditionell die Ostermärsche der Friedensbewegung begonnen. Vielerorts gingen Menschen auf die Straße, Höhepunkt der Veranstaltungen ist der Karsamstag. Forderungen in diesem Jahr sind vor allem: der Stopp von Waffenexporten in Krisengebiete, aber auch der Schutz der Umwelt. Die Märsche finden über das gesamte Osterwochenende statt. Bis Montag werden tausende Menschen in mehr als einhundert Städten erwartet. Als geistiger Vater der Bewegung gilt der britische Philosoph Bertrand Russell, der Mitte der 50er Jahre die “Kampagne zur nuklearen Abrüstung” ins Leben gerufen hatte.