Neuseeland betet gemeinsam

Menschen aus ganz Neuseeland haben der Opfer des Terroranschlags von Christchurch gedacht. Premierministerin Jacinda Ardern und Tausende andere kamen am frühen Nachmittag im Hagley Park zum Freitagsgebet zusammen. Der Park liegt gegenüber der Al-Noor-Moschee, die als erste angegriffen wurde.

Dem Gebet folgten zwei Schweigeminuten. In weiten Teilen des Landes stand von 13.32 Uhr bis 13.34 Uhr Ortszeit (1.32 bis 1.34 Uhr) das Leben still.